Sportbootversicherung

Sportbootversicherung  wie Haftpflichtversicherung

für Sportboote, Jollen und Segelboote

Schnell kann es passieren, dass es durch eine Unachtsamkeit beim Lenken des Fahrzeuges zur Beschädigung eines anderen Bootes kommt oder dass ein Surfer verletzt wird. Hat man in solch einem Fall keine Haftpflichtversicherung und muss einen Sach- oder einen Personenschaden aus eigener Tasche zahlen, kann dies in manchen Fällen zum finanziellen Ruin führen. Das muss nicht sein, denn schon für ein paar Euro bekommt man bei der Schreiber-Yacht-Police einen umfangreichen Versicherungsschutz. Wir versichern auch Schlauchboote mit unserer Bootsversicherung. Eine Kaskoversicherung (Bootskasko) bekommt man für Schlauchboote mit festem Rumpf schon ab 120 Euro inklusive Steuer. Fragen Sie einfach nach.

Besonders für Personenschaden zahlt man ein ganzes Leben lang, wenn es gilt, die Kosten für die Behandlung und Reha-Maßnahmen zu übernehmen und Schadenersatz zu leisten. Deshalb sollte man als Bootsfahrer auf jeden Fall eine entsprechende Haftpflichtversicherung für Boote abschließen, ehe man sich aufs Wasser begibt, um sich vor Ansprüchen Dritter und den finanziellen Folgen im Schadensfall zu schützen. Die Bootshaftpflichtversicherung springt ein, wenn es um den finanziellen Schutz vor Sach-, Vermögens- und Personenschäden geht und prüft die Frage, ob generell ein Anspruch auf Schadensersatz besteht und wenn ja, in welcher Höhe. Des Weiteren übernimmt die Versicherung die Kosten, wenn die Ansprüche berechtigt sind und auch jene, die anfallen, wenn unberechtigte Ansprüche abgewehrt werden.